Schweinsleder

Aus www.leder-info.de - Das Lederlexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche

Leder-Info-Logo-05.jpg


Schweinsleder

Auf der Welt gibt es ca. 950 Mio. Schweine (Stand 2005). Davon werden jährlich fast 100% geschlachtet. Schweine werden im Alter von 6 bis 10 Monaten geschlachtet. Schweinsleder sind mit ca. 5 bis 7% der Weltproduktion an vierter Stelle nach Rindsledern, Schafsledern und Ziegenledern.


Schweinefleisch-Chinesisch-.jpg Schweinefleisch-Grieche.jpg

Schweinefleisch nach chinesischer Art - nach griechischer Art

 

Man unterscheidet das Leder von Hausschweinen, allgemein Pork genannt, von dem der Wildschweine, deren für die Lederindustrie bedeutendster Vertreter das Peccary ist. Besonders das europäische Hausschwein liefert ein Leder, das überaus fettreich ist. Hausschweine sind nur geringfügig behaart. Charakteristisch für die Optik des Schweinsleders sind die in Gruppen angelegten Löcher der Haarborsten. Meist sind es Dreiergruppen. Die Faserstruktur innerhalb der Schweinslederhaut ist sehr unterschiedlich. Am Kopf und in der Flanke ist das Leder locker und schwammig, in der Flanke dagegen manchmal hornartig verhärtet.


Schwein-Hausschwein-01.jpg

Hausschwein

 

Schweinsleder-01.jpg Schweinsleder-Velour-01.jpg

Pork-Velour - Gut erkennbar: die Poren der Haarkanäle

 

Schwein-Wildschwein-01.jpg Schwein-Wildschwein-02.jpg

Wildschwein - Wildschweinfell

 

Schweinsleder für Bekleidung

Am häufigsten trifft man auf Schweinsleder bei Bekleidung. Neben dem Lammleder und Ziegenvelours ist es die häufigste Lederart bei Lederbekleidung. Alle drei Ledersorten sind leicht und nicht zu warm und daher ideal als Freizeitbekleidung. Nur bei Motorradkombis dominiert das Rindsleder. Es ist deutlich dicker und reißfester und aus Sicherheitsgründen dort die erste Wahl. Das Leder des Peccary wird vorwiegend zu hochwertigem Handschuhleder verwendet.

Insbesondere im preiswerteren Segment der Lederbekleidung wird sehr viel Schweinsleder verarbeitet, meist als Veloursleder, aber gelegentlich auch als pigmentiertes Glattleder. Schweinsleder ist für den Bekleidungshersteller preiswerter als Lammleder. Schweinsleder ist im Vergleich zum hochwertigeren Lamm- und Ziegenleder weniger reißfest und fühlt ich im Vergleich zum weichen Lammleder oder Ziegenvelour i.d.R. pappiger an. Oft wird das Leder in der Bekleidung als Porc gekennzeichnet. Beim Velour spricht man dann vom Porcvelours.


Jacke-Schweinsleder-004.jpg Schweinslederjacke-2011-01.jpg


Schweinsleder-Jacke-01.jpg Schweinsleder-Jacke-02.jpg

Schweinsleder wird häufig preiswert angeboten

 

Jacke-Schwein-pigmentiert-0.jpg Jacke-Schwein-pigmentiert-n.jpg

Pigmentiertes Schweinsleder erkennt man trotzdem an den markanten Poren.

 

Bücher und Handtascheninnenfutter

Neben dem Bekleidungsleder wird Schweinsleder auch als Innenfutter für Handtaschen verwendet oder für Bucheinbände.


Schweinslederbindung-01.jpg Handtasche-innen-02.jpg

Bucheinband aus Schweinsleder, aus der Bildersammlung von www.feinleder-hoffmann.com - Schweinsleder als Handtaschenfutter

 

Peccary - Pekari

Peccary ist der Name für Schweinsleder aus den Häuten wildlebender, südamerikanischer Nabelschweine. Die Bezeichnung "Peccary" entstammt dabei der indigenen brasilianischen Tupi-Sprache und beschreibt in etwa "ein Tier, das viele Wege im Wald beschreitet". Durch das Leben in freier Wildbahn ist das Leder oft mit Narben versehen, die als Echtheitsmerkmal gewertet werden sollten. Verwendet wird Peccary aufgrund seiner hohen Geschmeidigkeit für wertvolle Handschuhe; in seinem natürlichen Verbreitungsgebiet gilt es wegen seines aromatischen Fleisches zudem als beliebte Nahrungsquelle.


Peccary.jpg


Peccary3.jpg Peccary2.jpg

Hanschuhe-Peccary-01.jpg Hanschuhe-Peccary-02.jpg

Peccary-Schwein - Weiches Handschuhleder vom Peccary mit den sichtbaren Haarkanälen (erhältlich bei www.heinzbauer.com)

 

Peccary ist nicht zu verwechseln mit dem ähnlich beschaffenen Carpincholeder, das von einer südamerikanischen Großnagetierart gewonnen wird.


Schweinsleder-Möbel

Möbel aus Schweinsleder gibt es normalerweise nicht, weil das Leder für diesen Zweck zu dünn und zu wenig reißfest ist.


Möbel-Schweinsleder-02.jpg Möbel-Schweinsleder-01.jpg

Schweinsleder ist als Polsterleder nicht geeignet.

 


Lederkoffer aus Schweinsleder

In Südamerika sind Koffer aus Schweinsleder verbreitet.


Lederoel 01 0601.jpg Koffer-Schweinsleder-01.jpg

Typischer Lederkoffer aus Schweinsleder

 


Ein Fahrradsattel aus Schweinsleder

Anscheinend gab es auch Fahrradsattel aus Schweinsleder. Ein aufgrund der Stabilität dieses Leders eher ungewöhnlicher Einsatzzweck.


Sattel-Schweinsleder-01.jpg

Sehr kurios: Ein alter Fahrradsattel aus Schweinsleder.

 

ANZEIGE


Video über Leder

Filme über Leder von verschiedenen Tierarten


Weitere Informationen


Lederzentrum-2016-08.jpg

WIR VERSTEHEN LEDER! - WWW.LEDERZENTRUM.DE