Arschleder: Unterschied zwischen den Versionen

Aus www.leder-info.de - Das Lederlexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche
 
Zeile 11: Zeile 11:
 
</p>
 
</p>
 
<p align=center>
 
<p align=center>
''Mittelalterlicher Bergmann beim Einfahren in einen Schacht auf dem Arschleder. Bild: gemeinfrei''<br></p>
+
''Mittelalterlicher Bergmann beim Einfahren in einen Schacht auf dem Arschleder.''<br></p>
 
<p>&nbsp;</p>
 
<p>&nbsp;</p>
  

Aktuelle Version vom 5. November 2016, 17:25 Uhr

Leder-Info-Logo-05.jpg


Arschleder ist die volkstümliche Bezeichnung für ein Kleidungsstück, das Bergleute in vergangenen Zeiten als Teil ihrer Ausstattung verwendeten. Es handelte sich um eine halblange, an Riemen befestigte Lederschürze, die über dem Hosenboden getragen wurde und diesen vor Durchwetzen schützen sollte, besonders dann, wenn der Bergmann diagonal in sogenannte "tonnlägige" Schächte hineinrutschte. Noch heute ist das Arschleder bei bergmännischen Traditionsveranstaltungen als Teil der Prunkuniform zu sehen.


Arschleder.png

Mittelalterlicher Bergmann beim Einfahren in einen Schacht auf dem Arschleder.

 



Lederzentrum-2016-08.jpg

WIR VERSTEHEN LEDER! - WWW.LEDERZENTRUM.DE