Ketchup-Leder

Aus www.leder-info.de - Das Lederlexikon
Version vom 14. Mai 2017, 18:23 Uhr von Admin (Diskussion | Beiträge)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Leder-Info-Logo-05.jpg


Ketchup-Leder

Ein neuer Leder-Begriff kam Ende 2015 im Zusammenhang mit Nahrungsmitteln auf. Das sogenannte "Ketchup-Leder". Eine Neuerfindung aus dem Fastfood-Bereich aus Amerika. Dort wird es "Ketchup-Leather" genannt.

Die Herstellung ist ganz einfach: Man gießt Ketchup auf ein beschichtetes Backblech und lässt den Ketchup so lange im Ofen, bis eine zähe Platte daraus wird. Diese wird dann mit auf ein Hamburger-Brötchen gelegt, und schon hat man den Hamburger mit Ketchup-Leder. Das Ketchup-Leder kommt nach unten auf den Hamburger und reduziert so das Durchweichen des Brötchens. Man kann den Ketchup vor dem Trocknungsprozess mit allerlei Gewürzen oder Knoblauch würzen.


Ketchup-Leder-01.jpg



Fruchtleder

Auf ähnliche Weise wird Fruchtleder zubereitet. Püriertes Obst wird auf Backblechen ausgestrichen und so lange Feuchtigkeit durch Wärme entzogen, bis sich eine zähe Schicht ergibt, die dann Fruchtleder genannt wird.


Fruchtleder.JPG


Weitere Informationen


Lederzentrum-2016-08.jpg

WIR VERSTEHEN LEDER! - WWW.LEDERZENTRUM.DE