Mineralgerbung

Aus www.leder-info.de - Das Lederlexikon
Version vom 6. November 2016, 09:48 Uhr von Admin (Diskussion | Beiträge)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Leder-Info-Logo-05.jpg


Mit der Mineralgerbung wird wird das Gerben mit einer Gruppe von Gerbstoffen zusammengefasst, zu der nicht die pflanzlichen Gerbstoffe zählen. Es gibt verschiedenste Mineralien, deren Salze gerbende Eigenschaften besitzen. Die Gerbstoffe des pflanzlichen Rohstoffs sind wasserlöslich. Bei den Mineralien ist das nicht der Fall. Bei den mineralischen Rohstoffen müssen mittels umfangreicher chemischer Verfahren die wasserlöslichen Salze gewonnen werden. Bekannt ist die Gerbwirkung von Chrom-, Aluminium-, Zirkon-, Titan- und Eisensalzen. Dabei besitzt im Bereich der Mineralgerbung die Chromgerbung mit Abstand die größte Bedeutung.


ChromIII-01.jpg ChromIII-02.jpg

Chrom(III)-Oxid in Pulverform.

 



Weitere Informationen


Lederzentrum-2016-08.jpg

WIR VERSTEHEN LEDER! - WWW.LEDERZENTRUM.DE