Teflonleder: Unterschied zwischen den Versionen

Aus www.leder-info.de - Das Lederlexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche
 
Zeile 4: Zeile 4:
  
  
"'''Teflonleder'''" ist ein Leder, welches als Bezugsmaterial für [[Lederlenkrad|Lederlenkräder]] verwendet wird. Teflonleder hat eine Teflonbeschichtung auf der [[Zurichtung]], die besonders resistent gegen Handschweiß ist. Auch mit Lösungsmitteln lässt sich diese Oberfläche kaum anlösen. Solche Leder fühlen sich dann plastikartiger an, was bei den festen Lenkrädern nicht spürbar ist. Als Polsterleder werden sie aus diesem Grunde kaum verwendet. Auch bei Nachfärbearbeiten oder Verklebungen muss aufgepasst werden, weil diese Produkte auf Teflonleder keine ausreichende Haftung haben.  
+
"'''Teflonleder'''" ist ein Leder, welches als Bezugsmaterial für [[Lederlenkrad|Lederlenkräder]] verwendet wird. Teflonleder hat eine Teflonbeschichtung auf der [[Zurichtung]], die besonders resistent gegen Handschweiß ist. Auch mit Lösungsmitteln lässt sich diese Oberfläche kaum anlösen. Solche Leder [[Haptik|fühlen]] sich dann plastikartiger an, was bei den festen Lenkrädern nicht spürbar ist. Als Polsterleder werden sie aus diesem Grunde kaum verwendet. Auch bei [[Lederreparaturen|Nachfärbearbeiten]] oder Verklebungen muss aufgepasst werden, weil diese Produkte auf Teflonleder keine ausreichende Haftung haben.  
  
  
Zeile 20: Zeile 20:
  
  
<p align=center><span class="plainlinks">
+
<logoplustext />
'''[http://www.lederzentrum.de Fragen Sie uns bei Lederproblemen!    ]    ''' [http://www.lederzentrum.de http://www.leder-info.de/images/Lederzentrum-Logo2-2010-11.jpg] '''    [http://www.lederzentrum.de      WWW.LEDERZENTRUM.DE]'''
+
</span></p>
+
 
+
 
+
<p align=center>
+
''Copyright Fotos, Filme und Texte © www.leder-info.de''
+
  
  

Aktuelle Version vom 23. Januar 2017, 23:30 Uhr

Leder-Info-Logo-05.jpg


"Teflonleder" ist ein Leder, welches als Bezugsmaterial für Lederlenkräder verwendet wird. Teflonleder hat eine Teflonbeschichtung auf der Zurichtung, die besonders resistent gegen Handschweiß ist. Auch mit Lösungsmitteln lässt sich diese Oberfläche kaum anlösen. Solche Leder fühlen sich dann plastikartiger an, was bei den festen Lenkrädern nicht spürbar ist. Als Polsterleder werden sie aus diesem Grunde kaum verwendet. Auch bei Nachfärbearbeiten oder Verklebungen muss aufgepasst werden, weil diese Produkte auf Teflonleder keine ausreichende Haftung haben.


Lenkrad-Teflonleder-01.jpg



Weitere Informationen


Lederzentrum-2016-08.jpg

WIR VERSTEHEN LEDER! - WWW.LEDERZENTRUM.DE