Ledergeruch

Aus www.leder-info.de - Das Lederlexikon
(Weitergeleitet von Geruch)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Leder-Info-Logo-05.jpg

Der Ledergeruch

Jeder hat schon einmal den wohltuenden Duft von alten Ledern wahrgenommen, nur findet man heute kaum noch Leder, die diesen schönen Geruch verströmen. Früher wurden Leder anders gegerbt. Die pflanzliche Gerbung war die hauptsächliche Gerbart. Die verwendeten Gerbstoffe und Fettungsmittel gaben dem Leder ein besonderes Odeur. Einige der früher eingesetzten geruchsgebenden Stoffe sind heute sogar verboten. Insbesondere einige Nitro-Moschusverbindungen, die den Geruch von Leder stark prägten.


Autoleder-001.jpg Straußenlederschuhe-Tasche-01.jpg Chesterfield-001.jpg

Schuhleder-002.jpg Guertel-02.jpg Handtaschenleder-001.jpg

Je nach Herkunft, Lederart, Färbung, Rückfettungsmittel, Konservierungs- oder Gerbstoffen sind Ledergerüche immer unterschiedlich.


Heute werden die meisten Auto-, Möbel- und Bekleidungsleder chromgegerbt. Das Ergebnis dieser Gerbart ist weniger geruchsintensiv. Es gibt auch nicht nur einen Ledergeruch, sondern je nach Gerbart, Rückfettung und Färbechemie riechen Leder entsprechend anders. Folglich ist auch eine Mischung von Einzelgerüchen der verwendeten Substanzen für den Endgeruch des Leders verantwortlich.

Die meisten Automobilhersteller legen sogar großen Wert auf möglichst wenig Eigengeruch. Zur Prüfung wird der Innenraum eines Fahrzeugs auf 70° C erwärmt, da sich Gerüche bei steigenden Temperaturen intensivieren. Experten mit besonders empfindlichen Nasen prüfen dann den Innenraum auf starke und unerwünschte Gerüche. Den meisten Herstellern ist ein Innenraum ohne Gerüche lieber, da ein vorhandener Geruch eher zu einer Reklamation führt als kein Geruch. Der eine findet einen Neuwagengeruch oder Ledergeruch wunderbar, aber einem anderen wird beim Fahren durch Kurven aufgrund des Geruchs noch schneller übel. Das soll durch möglichst geringen Eigengeruch verhindert werden.


Die Geruchspolitik der verschiedenen Hersteller (2015):

  • VW: "Ledersitze müssen nach Leder riechen."
  • BMW: "Der Beste Geruch ist kein Geruch."
  • Mercedes Benz: "Leder ist der einzig zulässige Geruch."
  • Volvo: "Alle Gerüche minimieren."
  • Audi: "Neutraler Geruch."
  • Ford: "Ziel: Alle Gerüche eliminieren."


Da viele Verbraucher einen Ledergeruch als angenehm empfinden, wird schon länger geforscht, wie man den Geruch eines Leders in der Produktion des Leders steuern kann. Da der Ledergeruch aber durch ein Stoffgemisch der in der Produktion verwendeten Gerbstoffe, Rückfettungsmittel, Farbstoffe, Bindemittel und Konservierungsmittel entsteht, kann man den endgültigen Ledergeruch gar nicht steuern. Die meisten Einzelkomponenten sind notwendig, um die gewünschte Lederqualität zu erreichen. Tauscht man ein Element aus, um einen bestimmten Geruch zu erhalten, ändert man zugleich die Qualitätsparameter des Leders.


Mikrohohlkugeln

Es gab auch Versuche, über Mikrohohlkugeln Gerüche in das Leder oder die Zurichtung einzubringen, die unter Belastung mit der Zeit einen Ledergeruch abgeben. Solche Hohlkugeln beinhalten den Ledergeruch im Inneren und brechen durch Gewichtsbelastung mit der Zeit auf. Bisher sind keine auf diese Art hergestellten Leder im Markt verbreitet.

Alternativ gibt es die Möglichkeit, einen Ledergeruch wie ein Parfum mit auf das Endprodukt aufzutragen.


Geruchsprobleme bei Neuledern

Einige Neuleder von Taschen, Gürteln, Möbeln, Fahrzeugen und Jacken haben einen stark unangenehmen Geruch. Dieser kann auftreten, wenn minderwertige Fischöle oder andere schlecht riechende Substanzen im Herstellungsprozess eingesetzt wurden. Hierauf sollte man beim Kauf achten und rechtzeitig reklamieren. Meist fällt der Geruch erst später auf, weil sich Gerüche erst bei warmen Temperaturen bemerkbar machen und in kleineren, neutral riechenden Räumen stärker auffallen.

Ungeeignete Fischöle verbreiten einen "Fischgeruch". Bei Bekleidung hat man dann noch Chancen bei einer Fachreinigung, die durch eine Reinigung in Lösungsmitteln das Öl komplett entfernt. Aber meist leidet das Objekt unter dieser Reinigungsart. Bei Objekten, wo so eine Reinigung nicht möglich ist, gibt es keine Lösung. Daher lieber immer rechtzeitig reklamieren.

Leder aus Nordafrika haben manchmal einen Geruch von Urin. Dieses Phänomen tritt häufiger bei preiswerter Ware auf. Leider lässt sich dieser Geruch meist nicht mehr entfernen. Man sollte solche Ware daher nicht kaufen oder schnell reklamieren.

Um 2010 haben Fälle von Ledermöbeln (Betten, Polstermöbel) stark zugenommen, wo das Leder schon bei der Auslieferung einen beißenden, chemischen Geruch hatte (siehe "Schlechte Erfahrungen beim Möbelkauf"). Das Ursprungsland der Möbel ist bei den bisher bekannt gewordenen Fällen Italien gewesen. In den meisten Fällen handelt es sich vermutlich um ein Konservierungsmittel, welches diesen starken und unangenehmen Geruch erzeugt. Wenn so ein markanter Geruch nicht nach wenigen Tagen verfliegt, sollten Sie sich Rat holen. Es gibt ein Gerichtsurteil, nach dem starke, unangenehme Gerüche nicht zumutbar sind, auch wenn der Geruch nicht giftig ist (Beschluss des OLG Bamberg vom 07.08.2009, Aktenzeichen: 6 U 30/09).


Ledergeruch messen

Leider kann man einen Geruch nicht messen. Die Meinungen sind sehr unterschiedlich, was ein „schöner“ oder ein unzumutbarer Ledergeruch ist. In der Praxis wird mit der Nase getestet. Da jedes Leder nach „Leder“ riecht, darf man nicht jeden Geruch gleich reklamieren. Ein gutes Indiz, ob ein Leder unzumutbar stinkt, sind daher Mitmenschen, die die Unzumutbarkeit des Geruchs bestätigen. Dann ist es nicht eine individuelle Empfindlichkeit, sondern die Mehrheit findet den Geruch unzumutbar. Dann wird dies auch meist durch einen Gutachter für Leder bestätigt.


Schimmel und Kellermuff

Manche Leder nehmen schlechte Gerüche durch falsche Lagerung an. Meistens handelt es sich um Schimmel oder den typischen "Kellermuff". Daher immer einen Schnuppertest vor einem Kauf gebrauchter Lederartikel machen. Der schönste Oldtimer oder die schönste Krokotasche ist dadurch schnell wertlos. Häufig sind solche Gerüche nicht eliminierbar.


Schimmel1.jpg Schimmel-Moebel-Spanien.jpg Schimmel-Tasche-Kontainer-01.jpg

Schimmelnde Leder.

 

ANZEIGE


Weitere Informationen


Lederzentrum-2016-08-Mini-viereckig-Rand-02.jpg -> LEDERZENTRUM - Die Behandlung von schimmligen Ledern

Lederzentrum-2016-08-Mini-viereckig-Rand-02.jpg -> LEDERZENTRUM - Schimmel auf Lederbekleidung

Lederzentrum-2016-08-Mini-viereckig-Rand-02.jpg -> LEDERZENTRUM - Ledergeruch und Leather Essence


Lederzentrum-2016-08.jpg

WIR VERSTEHEN LEDER! - WWW.LEDERZENTRUM.DE