Neckleder

Aus www.leder-info.de - Das Lederlexikon
Version vom 5. Dezember 2016, 23:05 Uhr von Admin (Diskussion | Beiträge)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Leder-Info-Logo-05.jpg


Neckleder ist ein offenporiges, ungespaltenes Vollleder aus dem Nacken kräftiger Bullen. Das Narbenbild ist kontrastreich und weist starke Falten auf, die z. B. durch die Mast hervorgerufen wurden (Mastfalten). Neckleder ist über 3 Millimeter dick und tritt vor allem im Möbelbereich auf, wo es durch die Firma De Sede bekannt gemacht wurde. De Sede gibt die eigene Lederstärke des Neckleders mit ca. 5 mm an.

In der Lederherstellung kann der Gerber bei den verschiedensten Arbeitsschritten darauf Einfluss nehmen, wie stark eine Narbung am Ende sichtbar ist. Er kann die Narbung verstärken oder abflachen. Beim Neckleder wird auf eine gut sichtbare Narbung wert gelegt.


Mastfalten-07.jpg Kuh-Nackenfalten-02.jpg

'Mastfalten sind im Halsbereich

 

De-Sede-Neck-001.jpg DeSede-Neck-Sofa-01.jpg

Die starke Narbung der Neckleder zu einem Sofa (DeSede) verarbeitet - unverwüstlich

 

DeSede-DS-44-01.jpg DeSede-DS-47-Einsitzer.jpg

De Sede Modell DS 44 - De Sede Modell DS 47

 

Ledermöbel-Neck-02.jpg

Dickleder mit Neck-Falten bei www.marquardt-produktion.de

 



Weitere Informationen



Lederzentrum-2016-08.jpg

WIR VERSTEHEN LEDER! - WWW.LEDERZENTRUM.DE