Anilin gegerbt

Aus www.leder-info.de - Das Lederlexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche

Leder-Info-Logo-05.jpg


Anilin-gegerbt-04.jpg


Leider sind die Begrifflichkeiten bei Leder nicht immer ganz einfach. Es kommt gelegentlich zu Verwechslungen der Terminologie. Immer wieder taucht die Beschreibung „Anilin gegerbtes Leder“ auf. Gegerbt wird aber mit Gerbstoffen. „Anilin“ ist kein Gerbstoff. Es gibt „Anilinfarbstoffe“ und „Anilinleder“.

Vermutlich kommt die Verwechslung aus dem Englischen. Im Englischen hat "tanning" zwei Bedeutungen. Es ist die Gerbung, aber auch das Bräunen der Haut in der Sonne. Dazu wird gelegentlich auch der Begriffe "gegerbte Haut" verwendet, wenn die Bräunung intensiv oder exzessiv ist. Pflanzliche Gerbstoffe sind braun und bei der Herstellung des Leders ergibt sich durch die Gerbung die erste Färbung. Crust von pflanzlich gegerbten Ledern ist bräunlich. Der Grund der pflanzlichen Gerbung ist aber die Gerbung als solche und nicht die damit verbundene Einfärbung. Daher ist die Beschreibung "anilin gegerbt" nicht korrekt. Durch die gleiche Wortwahl im Englischen kommt es vermutlich häufiger zu dieser Verwechslung der Begrifflichkeiten.


Anilin-gegerbt-03.jpg


Der „Anilin-Farbstoff“ wird dazu verwendet, ein Leder durchzufärben. Ein „Anilinleder“ ist ein offenporiges Glattleder.

Verwirrend: Ein „anilingefärbtes“ Glattleder hat häufig eine Farbschicht auf der Oberfläche. Dann ist es aber kein Anilinleder. Der Anilinfarbstoff, der zur Durchfärbung verwendet wird, macht aus einem Glattleder daher kein Anilinleder. Als Anilinleder wird nur ein offenporiges Glattleder bezeichnet, egal ob es mit Anilinfarbstoff durchgefärbt worden ist oder nicht. Daher gibt es „anilingefärbte“ Anilinleder und Anilinleder, die nicht anilin-durchgefärbt sind.


Anilin-gegerbt-02.jpg


Diese Terminologie ist leider kaum verständlich und führt daher zu Verwechslungen. Es ist daher nicht klar, ob jemand der sein Leder als „anilingegerbt“ bezeichnet, eigentlich damit sagen will, dass es „anilingefärbt“ sei, oder ob er damit sagen will, dass es ein offenporiges Glattleder, also ein Anilinleder sei. Beides könnte sein. Daher bei dieser Beschreibung immer genau nachfragen, was eigentlich durch diese Wortwahl mitgeteilt werden soll.


Anilin-gegerbt-01.jpg


ANZEIGE


Weiter Informationen


Lederzentrum-2016-08.jpg

WIR VERSTEHEN LEDER! - WWW.LEDERZENTRUM.DE