Lack und Leder

Aus www.leder-info.de - Das Lederlexikon
Version vom 18. Dezember 2016, 18:04 Uhr von Admin (Diskussion | Beiträge)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Leder-Info-Logo-05.jpg


Lederbekleidung-05-Ledermus.jpg


Leder wird im Bekleidungsbereich auch mit Erotik verbunden. Von der Lederpeitsche über Halsbänder bis zur hautengen Lacklederbekleidung wird alles angeboten. Bei Google und YouTube gibt es ein riesiges Angebot für diese Fetisch-Szene.


Riemen-02.jpg Stiefel-01.jpg Stretch-Leder-001.jpg Stretch-Leder-002.jpg

Ledererotik als Riemen, Stiefel oder hautenge Bekleidung.

 

Die Wortfolge „Lack & Leder“ hat sich für diese Erotik-Szene etabliert. Mit der Wortverbindung „Lack und Leder“ ist im allgemeinen Sprachgebrauch die erotische Beziehung zu diesen Materialien gemeint. Oft wird dazu auch „Latex“ erwähnt, weil es hauteng und lackartig als erotische Bekleidung verarbeitet wird. Aber ob Latex oder Leder, für Freunde dieses Fetisch übt hautenge Lederbekleidung über abgerundeten Körperteilen einen besonderen erotischen Reiz aus.


Lack-und-Leder-04.jpg


Auch bei Dominas und in der Schwulenszene kommt neben der Lederbekleidung ein breites Programm an Lederriemen als Bekleidung und/oder zur Fesselung zum Einsatz. Dazu gehört oft eine Lederpeitsche.


Lack-und-Leder-03.jpg


Weitere Informationen


Lederzentrum-2016-08.jpg

WIR VERSTEHEN LEDER! - WWW.LEDERZENTRUM.DE