Wischleder

Aus www.leder-info.de - Das Lederlexikon
Version vom 13. Juni 2023, 19:08 Uhr von Admin (Diskussion | Beiträge)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Leder-Info-Logo-05.jpg


Chesterfield-halb-02.jpg


Was sind Wischleder?

Bei "Wischleder" oder "Antikleder" handelt es sich um Leder, wo in der Regel auf ein helleres oberflächengefärbtes Leder maschinell oder per Hand eine dunklere Farbe aufgewischt wird, die eine charakteristische Zweifarbigkeit erzeugt. Diese Leder werden dann auch als "Handgewischtes Antikleder" oder als Leder mit "Antikoptik" bezeichnet. Bei diesen Ledern schimmert die hellere, untere Farbe durch die aufgetragene dunklere Patinafarbe durch und gibt dem Leder eine charakteristische Patina.

Man steuert die Optik des Antikleders durch die Schichtstärke des dunkleren Farbtons auf dem hellen Farbton. Je mehr aufgetragen wird, desto dunkler wird das Gesamtergebnis. Je unregelmäßiger aufgetragen wird, desto lebendiger wird die Optik. Es kann gesprüht, getupft und gewischt werden. Der Sprühauftrag bewirkt die gleichmäßigste Optik. Eine schon aufgetragene Patinafarbe kann durch Wischen mit Lösungsmitteln oder durch Schleifen mit und ohne Lösungsmitteln verändert werden. Durch die Auftragstechnik und die Technik des Verteilens und Abtragens hat der Färber die Möglichkeit einer großen Varianz der Optik.


Patina-Effekt-001.jpg

Patina-Effekt-002.jpg

Patina-Effekt-003.jpg

ohne Patina - etwas gedunkelt - stark patiniert

 

Chesterfield-Patinierung---.jpg

Bei diesem Sessel wurde die dunklere Patinafarbe nach der Polsterung aufgewischt.

 

Früher wurde von den Lederhändlern ein Leder verkauft, welches schon eine dunkle Farbe auf einer helleren hatte. Dazu wurde dann Lösungsmittel verkauft. Der Polsterer bezog dann das Möbel mit diesem noch dunklen Leder und wischte dann mit dem Lösungsmittel teilweise die dunkle Farbe von der helleren darunter. Dadurch entstand dann die Patina. Das Leder wurde dann als "handgewischt" bezeichnet.


Wischleder-02.jpg

Wischleder-01.jpg

Mit einem Lösungsmittel wird die Patinafarbe angelöst und die untere, hellere Farbe freigelegt.

 


Video über die Herstellung von Chesterfield-Möbeln mit Endpatinierung mit einer Lösungsmittel-Wischtechnik.

 

Typische Wischleder-Optiken

Je nach Intensität und Auftragsverteilungsmethode der dunkleren Patinafarbe auf dem helleren Untergrund ergibt sich die Art des Antikeffekts auf dem Leder.


Patina-Effekt-004.jpg Patina-Effekt-005.jpg

Chestergross1.jpg Patina-Effekt-006.jpg

Patina-Effekt-008.jpg Patina-Effekt-007.jpg

Nahaufnahmen des Patinaeffekts bei Wischledern.

 


In der Lederwerkstatt werden noch Einzelanfertigungen gemacht. Meist werden die Antikleder heutzutage industriell gefertigt über den Lederhandel erworben.


Hangewischt-02.jpg

Hangewischt-01.jpg

Echtes, handgewischtes Leder aus der Lederreparaturwerkstatt.

 

Autoleder mit Antikeffekten

Autoleder-Mercedes-zweifarbig-01.jpg

Autoleder-Mercedes-zweifarbig-02.jpg

Autoleder mit einem Antikeffekt sind selten. Hier ein Mercedes mit einem verblichenen Antikeffekt. Noch gut erkennbar im verdeckten Bereich.

 

Chesterfield Ledermöbel

Leder-Chesterfield-04.jpg


Chesterfield-Möbel sind bekannt für ihren klassischen und eleganten Stil. Sie zeichnen sich durch einige charakteristische Merkmale aus:

  • Knopfheftung: Chesterfield-Möbel sind in der Regel mit einer tiefen Knopfheftung versehen. Das bedeutet, dass die Polsterung mit Knöpfen versehen ist, die in regelmäßigen Abständen in das Leder oder den Stoff eingedrückt werden. Diese Knopfheftung erzeugt eine gepolsterte Oberfläche mit einem markanten Rautenmuster.
  • Gerollte Arme: Chesterfield-Sofas und -Sessel haben oft gerollte Arme, die sich nach außen wölben. Diese gerollten Arme verleihen den Möbeln einen eleganten und traditionellen Look.
  • Ziernägel: Chesterfield-Möbel haben oft Ziernägel entlang der gerollten Arme. Diese Ziernägel sind eine weitere charakteristische Eigenschaft, die dem Möbelstück einen eleganten und rustikalen Charakter verleiht. Die Ziernägel werden entlang der Armlehnen platziert und dienen sowohl einem dekorativen Zweck als auch dazu, die Polsterung an Ort und Stelle zu halten.
  • Hochwertige Materialien: Chesterfield-Möbel werden in der Regel aus hochwertigen Materialien hergestellt, wie zum Beispiel echtem Leder. Das Leder hat meist einen handgewischten Antik-Look.
  • Robuste Konstruktion: Chesterfield-Möbel sind für ihre langlebige Konstruktion bekannt. Sie werden oft mit massiven Holzrahmen und hochwertigen Federkernen hergestellt, um eine gute Stabilität und Komfort zu gewährleisten.

Chesterfield-Möbel sind oft teurer als andere Möbelarten, da sie handwerklich gefertigt sind und hochwertige Materialien verwenden. Sie sind eine Investition in Qualität. Es gibt auch preiswerte Nachbauten, die dann nicht dem Qualitätsanspruch der originalen Chesterfields entsprechen.


Chesterfield-rot-01.jpg

Chesterfield-106.jpg Chesterfield-105.jpg Chesterfield-104.jpg Chesterfield-103.jpg

Chesterfield-102.jpg Chesterfield-101.jpg Chesterfield-100.jpg

Aktuelle Chesterfield-Möbel.

 

Chesterfield-01.jpg

Chesterfield Ledermöbel 01.jpg

Schaffen ein edles Ambiente: Chesterfield-Möbel.

 

Chesterfield-008.jpg Chesterfield-007.jpg

Chesterfield-004.jpg Chesterfield-2013-02.jpg

Alte Chesterfield-Möbel - variantenreich und mit Patina.

 

Chesterfield-Leder-Ziernaegel.jpg

Typisch für Chesterfield-Ledermöbel: Die Ziernägelreihen.

 

Chesterfield-MC-Flugh-Mallorca-01.jpg Chesterfield-MC-Flugh-Mallorca-02.jpg

Chesterfiel bei McDonald's Flughafen Mallorca.

 

Chesterfield-PU-01.jpg Chesterfield-PU-03.jpg

Chesterfield-PU-05.jpg

Billige Chesterfield-Garnitur für 1.200 € für 5 Plätze aus Kunstleder in den Spannteilen und PU-Spaltleder bei Sitz und Armlehnen (02-2012).

 

Chesterfield-Style im Auto

In den ersten geschlossenen Motorfahrzeugen waren die Sitzbänke im Chesterfield-Style gepolstert. Britisch geprägt wollte man wie im Kaminzimmer sitzen.


Oldtimer-Vorkrieg-01.jpg

Chesterfield-Auto-01.jpg Chesterfield-Auto-04.jpg

Oldtimer-Vorkrieg-03.jpg

Autositze im Chesterfield-Look.

 

Weitere Infomationen


Colourlock-02.jpg -> LEDERZENTRUM - Die Reinigung, Reparatur und Pflege von Wischledern

Colourlock-02.jpg -> LEDERZENTRUM - Die Restauration von Antikledern


Lederzentrum-2016-08.jpg

WIR VERSTEHEN LEDER! - WWW.LEDERZENTRUM.DE